Was sind die WorldSkills Leipzig 2013?

Vom 2.-7. Juli 2013 trifft sich die junge berufliche Elite in Leipzig: Bei den WorldSkills Leipzig 2013 liefern sich internationale Talente bei der Weltmeisterschaft der Berufe einen einzigartigen Wettbewerb. In 46 Wettkampfdisziplinen möchten Schreiner, Mechatroniker, Friseure und viele andere beweisen, dass sie die Besten ihres Fachs sind. Rund 1.050 Teilnehmer aus 65 Ländern und Regionen, 3.000 Spezialisten und etwa 200.000 Besucher machen die Leipziger Messe zum Treffpunkt der beruflichen Bildung. Damit sind die WorldSkills auch eine einzigartige Plattform für Fachleute aus Berufsbildung, Wirtschaft, Politik und Forschung.

An wen richten sich die WorldSkills?

Die WorldSkills Leipzig 2013 bieten Schülern und Auszubildenden ab Klassenstufe  5 ein optimales Erlebnis zur Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung. Für Auszubildende und Studierende geben sie einen Einblick in die umfassende Bandbreite der beruflichen Bildung und nationale wie internationale Karrieremöglichkeiten. Die WorldSkills Leipzig 2013 richten sich auch an ausbildende Unternehmen und Ausbildungseinrichtungen, die ihren Auszubildenden und Ausbildern einen Einblick in nationale und internationale Standards geben wollen. 

Was können meine Kinder bei den WorldSkills Leipzig 2013 erleben?

Bei den WorldSkills Leipzig 2013 nehmen rund 1.050 junge Menschen aus der ganzen Welt teil. Sie wollen den jeweils Besten ihres Fachs ermitteln. In 46 Wettkampfdisziplinen kämpfen Schreiner, Mechatroniker, Friseure und viele andere junge Fachkräfte aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung um den Sieg in ihrer Disziplin. Dabei kann ihnen jeder über die Schulter gucken. Mehr noch: Für jede Disziplin gibt es fachkompetente Ansprechpartner vor Ort, die den Schüler/innen gerne ihre Fragen rund um den Beruf beantworten. 

Welche Berufe gibt es zu sehen?

Insgesamt gibt es 46 Wettkampfdisziplinen. Eine genaue Auflistung der Berufe und ihrer Beschreibung findest Du hier 

Was wird um die WorldSkills Leipzig 2013 herum angeboten?

Neben den offiziellen Wettkämpfen gibt es auch vielfältige Fachtagungen, Seminare und Vorträge zum Thema berufliche Bildung. Am spannendsten wird es für Dich aber auf der Wettkampffläche werden, wenn Du den Wettkämpfern bei ihren Aufgaben über die Schulter gucken kannst. Oder wenn Du Dich bei den Experten vor Ort über die gezeigten Berufe informierst. 

Wie kommen meine Kinder zu den WorldSkills Leipzig 2013?

Die WorldSkills Leipzig 2013 können auf verschiedenen Wegen besucht werden: Sie können zum Beispiel einen Besuch mit der Familie oder Freunden privat organisieren. Am interessantesten wird es aber, wenn sich die Kinder schon in der Schule mit der Weltmeisterschaft der Berufe beschäftigen können. Sprechen Sie die Lehrer gerne an. Gemeinsam kann die Klasse so vielleicht einen Schulausflug organisieren und die Kinder bereits im Unterricht auf die Wettbewerbe vorbereiten. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Kinder mit dem WorldSkills Express zum Messegelände nach Leipzig fahren. Das ist ein Bus-Exkursionspaket, welches von einem Unternehmens-Paten finanziert wird. Wie Sie einen Paten finden können, erfahren Sie hier 

Was kostet der Eintritt?

Wenn die Kinder mit der Klasse die WorldSkills Leipzig 2013 besuchen, ist der Eintritt frei. Als Familie können Sie ebenfalls täglich die WM der Berufe besuchen – die Eintrittspreise finden Sie hier

Wer beantwortet Fragen vor Ort?

Neben den rund 1.200 Volunteers, also freiwilligen Helfern, die auf dem Messegelände im Einsatz sind, gibt es zu jeder der 46 Wettbewerbsdisziplinen Fachexperten vor Ort. Sie können zum Beispiel berufsspezifische Fragen beantworten. Zudem sind personalverantwortliche Mitarbeiter von Unternehmen, deren Mitarbeiter an den WorldSkills Leipzig 2013 teilnehmen oder die einzelne Wettbewerbsdisziplinen sponsern, auf dem Messegelände. 

Wie bereite ich meine Kinder am besten auf die WorldSkills Leipzig 2013 vor?

Gerne können Sie sich zusammen im Internet auf www.worldskillsleipzig2013.com informieren. So können sich Ihre Kinder im Vorfeld ihre eigenen Ziele für den Besuch setzen. Durch konkrete Recherche nach Wettbewerbsdisziplinen können die Jugendlichen zudem Unternehmen finden, zu denen sie ggf. vor Ort Kontakt aufnehmen möchten. Schauen Sie doch einmal auf www.worldskillsleipzig2013.com. Den Teilnehmern sollte vor Beginn des Besuches unbedingt klar sein, dass die WorldSkills Leipzig 2013 eine Weltmeisterschaft sind, die besondere Disziplin aller Besucher erfordert, damit die Wettbewerber ihre Wettkämpfe erfolgreich gestalten können. Sie bekommen darüber hinaus Einblicke in Unternehmenskulturen und -strukturen und lernen völlig neue Berufs-felder kennen. Wenn sich die Schule Ihrer Kinder engagiert, erhalten sie Unterrichtsmaterialien. 

Darf jeder die WorldSkills Leipzig 2013 besuchen?

Prinzipiell darf jeder, der sich für die Weltmeisterschaft der Berufe interessiert, die WorldSkills Leipzig 2013 auch besuchen. Sie sind als Treffpunkt für berufliche Bildung und Orientierung gedacht. Gerade für Schüler kurz vor ihrem Schulabschluss bieten sie gute Möglichkeiten, sich über das vielfältige Berufsangebot zu informieren. 

Wie erfahren meine Kinder Einzelheiten über Unternehmen und Berufsbilder?

Zu jeder der 46 Wettbewerbsdisziplinen gibt es Fachexperten vor Ort. Sie können berufsspezifische Fragen beantworten. Zudem sind personalverantwortliche Mitarbeiter von Unternehmen, deren Mitarbeiter an den WorldSkills Leipzig 2013 teilnehmen oder die einzelne Wettbewerbsdisziplinen sponsern, auf dem Messegelände. 

Gibt es vor Ort Essen und Getränke?

Es gibt auf dem Messegelände viele Restaurants und Verpflegungsstände, wo Du etwas zu essen und trinken kaufen kannst. Täglich wird ein Schülermenü mit einem warmen Essen und einem Softgetränk zum Preis von 5,50 € im Angebot sein.

Wer veranstaltet die WorldSkills?

Die WorldSkills sind das weltweit größte berufliche Bildungsevent seiner Art. Träger der WM der Berufe ist der gemeinnützige Verband WorldSkills International, in dem derzeit 65 Länder und Regionen Mitglied sind. In Deutschland koordiniert WorldSkills Germany alle Skills-Aktivitäten. Die WorldSkills-Wettbewerbe finden alle zwei Jahre statt – 2013 zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder in Deutschland.

Was sind die WorldSkills Leipzig 2013?

Vom 2.-7. Juli 2013 trifft sich die junge berufliche Elite in Leipzig: Bei den WorldSkills Leipzig 2013 liefern sich internationale Talente bei der Weltmeisterschaft der Berufe einen einzigartigen Wettbewerb. In 46 Wettkampfdisziplinen möchten Schreiner, Mechatroniker, Friseure und viele andere beweisen, dass sie die Besten ihres Fachs sind. Rund 1.050 Teilnehmer aus 65 Ländern und Regionen, 3.000 Spezialisten und etwa 200.000 Besucher machen die Leipziger Messe zum Treffpunkt der beruflichen Bildung. Damit sind die WorldSkills auch eine einzigartige Plattform für Fachleute aus Berufsbildung, Wirtschaft, Politik und Forschung.

An wen richten sich die WorldSkills?

Die WorldSkills Leipzig 2013 bieten Schülern und Auszubildenden ab Klassenstufe  5 ein optimales Erlebnis zur Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung. Für Auszubildende und Studierende geben sie einen Einblick in die umfassende Bandbreite der beruflichen Bildung und nationale wie internationale Karrieremöglichkeiten. Die WorldSkills Leipzig 2013 richten sich auch an ausbildende Unternehmen und Ausbildungseinrichtungen, die ihren Auszubildenden und Ausbildern einen Einblick in nationale und internationale Standards geben wollen. 

Was können meine Kinder bei den WorldSkills Leipzig 2013 erleben?

Bei den WorldSkills Leipzig 2013 nehmen rund 1.050 junge Menschen aus der ganzen Welt teil. Sie wollen den jeweils Besten ihres Fachs ermitteln. In 46 Wettkampfdisziplinen kämpfen Schreiner, Mechatroniker, Friseure und viele andere junge Fachkräfte aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung um den Sieg in ihrer Disziplin. Dabei kann ihnen jeder über die Schulter gucken. Mehr noch: Für jede Disziplin gibt es fachkompetente Ansprechpartner vor Ort, die den Schüler/innen gerne ihre Fragen rund um den Beruf beantworten. 

Welche Berufe gibt es zu sehen?

Insgesamt gibt es 46 Wettkampfdisziplinen. Eine genaue Auflistung der Berufe und ihrer Beschreibung findest Du hier 

Was wird um die WorldSkills Leipzig 2013 herum angeboten?

Neben den offiziellen Wettkämpfen gibt es auch vielfältige Fachtagungen, Seminare und Vorträge zum Thema berufliche Bildung. Am spannendsten wird es für Dich aber auf der Wettkampffläche werden, wenn Du den Wettkämpfern bei ihren Aufgaben über die Schulter gucken kannst. Oder wenn Du Dich bei den Experten vor Ort über die gezeigten Berufe informierst. 

Wie kommen meine Kinder zu den WorldSkills Leipzig 2013?

Die WorldSkills Leipzig 2013 können auf verschiedenen Wegen besucht werden: Sie können zum Beispiel einen Besuch mit der Familie oder Freunden privat organisieren. Am interessantesten wird es aber, wenn sich die Kinder schon in der Schule mit der Weltmeisterschaft der Berufe beschäftigen können. Sprechen Sie die Lehrer gerne an. Gemeinsam kann die Klasse so vielleicht einen Schulausflug organisieren und die Kinder bereits im Unterricht auf die Wettbewerbe vorbereiten. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Kinder mit dem WorldSkills Express zum Messegelände nach Leipzig fahren. Das ist ein Bus-Exkursionspaket, welches von einem Unternehmens-Paten finanziert wird. Wie Sie einen Paten finden können, erfahren Sie hier 

Was kostet der Eintritt?

Wenn die Kinder mit der Klasse die WorldSkills Leipzig 2013 besuchen, ist der Eintritt frei. Als Familie können Sie ebenfalls täglich die WM der Berufe besuchen – die Eintrittspreise finden Sie hier

Wer beantwortet Fragen vor Ort?

Neben den rund 1.200 Volunteers, also freiwilligen Helfern, die auf dem Messegelände im Einsatz sind, gibt es zu jeder der 46 Wettbewerbsdisziplinen Fachexperten vor Ort. Sie können zum Beispiel berufsspezifische Fragen beantworten. Zudem sind personalverantwortliche Mitarbeiter von Unternehmen, deren Mitarbeiter an den WorldSkills Leipzig 2013 teilnehmen oder die einzelne Wettbewerbsdisziplinen sponsern, auf dem Messegelände. 

Wie bereite ich meine Kinder am besten auf die WorldSkills Leipzig 2013 vor?

Gerne können Sie sich zusammen im Internet auf www.worldskillsleipzig2013.com informieren. So können sich Ihre Kinder im Vorfeld ihre eigenen Ziele für den Besuch setzen. Durch konkrete Recherche nach Wettbewerbsdisziplinen können die Jugendlichen zudem Unternehmen finden, zu denen sie ggf. vor Ort Kontakt aufnehmen möchten. Schauen Sie doch einmal auf www.worldskillsleipzig2013.com. Den Teilnehmern sollte vor Beginn des Besuches unbedingt klar sein, dass die WorldSkills Leipzig 2013 eine Weltmeisterschaft sind, die besondere Disziplin aller Besucher erfordert, damit die Wettbewerber ihre Wettkämpfe erfolgreich gestalten können. Sie bekommen darüber hinaus Einblicke in Unternehmenskulturen und -strukturen und lernen völlig neue Berufs-felder kennen. Wenn sich die Schule Ihrer Kinder engagiert, erhalten sie Unterrichtsmaterialien. 

Darf jeder die WorldSkills Leipzig 2013 besuchen?

Prinzipiell darf jeder, der sich für die Weltmeisterschaft der Berufe interessiert, die WorldSkills Leipzig 2013 auch besuchen. Sie sind als Treffpunkt für berufliche Bildung und Orientierung gedacht. Gerade für Schüler kurz vor ihrem Schulabschluss bieten sie gute Möglichkeiten, sich über das vielfältige Berufsangebot zu informieren. 

Wie erfahren meine Kinder Einzelheiten über Unternehmen und Berufsbilder?

Zu jeder der 46 Wettbewerbsdisziplinen gibt es Fachexperten vor Ort. Sie können berufsspezifische Fragen beantworten. Zudem sind personalverantwortliche Mitarbeiter von Unternehmen, deren Mitarbeiter an den WorldSkills Leipzig 2013 teilnehmen oder die einzelne Wettbewerbsdisziplinen sponsern, auf dem Messegelände. 

Gibt es vor Ort Essen und Getränke?

Es gibt auf dem Messegelände viele Restaurants und Verpflegungsstände, wo Du etwas zu essen und trinken kaufen kannst. Täglich wird ein Schülermenü mit einem warmen Essen und einem Softgetränk zum Preis von 5,50 € im Angebot sein.

Wer veranstaltet die WorldSkills?

Die WorldSkills sind das weltweit größte berufliche Bildungsevent seiner Art. Träger der WM der Berufe ist der gemeinnützige Verband WorldSkills International, in dem derzeit 65 Länder und Regionen Mitglied sind. In Deutschland koordiniert WorldSkills Germany alle Skills-Aktivitäten. Die WorldSkills-Wettbewerbe finden alle zwei Jahre statt – 2013 zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder in Deutschland.

Partner

Gefördert durch
brought to you by
DMGFESTO SAMSUNGStanley Volkswagen